Solarstrom aus Pullach: Bürgersolarkraftwerk auf dem Rathausdach lieferte bereits 100 000 kWh

Montag, 22. Februar 2010

Das 1. Pullacher Bürgersolarkraftwerk auf dem Dach des Rathauses überschreitet in diesen Tagen die 100 000 kWh –Ertragsmarke. Die Anlage, an der sich 22 Bürger beteiligen, ging am 2.1.2004  in Betrieb. Durch die Erzeugung umweltfreundlichen Solarstroms wurde damit bis heute immerhin ein Ausstoß von ca. 65 Tonnen (!) des klimaschädlichen Gases CO2 vermieden. Die Photovoltaik-Anlage wurde auf Initiative der Agenda 21 Pullach gebaut und wird vom Verein Erneuerbare Energie Isartal e.V betrieben. Die Anlage lief über die gesamte Betriebszeit störungsfrei. Damit erfüllt die Anlage alle bei Inbetriebnahme zu Grunde gelegten Ertrags-Prognosen und liefert einen wertvollen Beitrag bei der kommunalen Umsetzung der Klimavision des Landkreises München.

Thermografieaktion 2010

Donnerstag 28. Januar 2010 im Isar-Anzeiger

Auf Antrag der Agenda 21 hat der Pullacher Gemeinderat nun beschlossen, das gemeindliche Energiesparförderprogramm um eine Thermografieaktion in den Wintermonaten zu besonders günstigen Konditionen zu erweiteren.

Ampel? ? Ampel!!

Donnerstag 10. Dezember 2009 im Isar-Anzeiger

Warum wir den Autobahn-Südring ablehnen

Unabhängig von Erwägungen, ob ein „Südring“ verkehrstechnisch überhaupt nötig und wirtschaftlich sinnvoll ist, und ungeachtet möglicher Erkenntnisse aus der z.Zt. laufenden Machbarkeitsstudie „Südabschnitt BAB A99“, lehnt die Agenda 21 Pullach jegliche Variante eines Südrings entschieden ab.

Seiten

Subscribe to Front page feed