Bericht über das Herbst-Forum

Die Agenda 21 Pullach hat sich auf ihrem Herbstforum am 22.10.2015 mit den Themen Mobilfunkstrahlenbelastung in Pullach, Geothermie-Preisgestaltung und Zukunft der Pullacher Bürgersolaranlagen beschäftigt. Außerdem wurde über die Agenda 21-Arbeit berichtet und die Wahl der Sprecher durchgeführt. 
 
Mobilfunkstrahlenbelastung in Pullach
Die ca. 40 Besucher des Forums wurden in einem Vortrag von Herrn Ulrich, Umweltinstitut München e.V. über die Risiken der Strahlenbelastung für die Gesundheit informiert. Dabei stellen die Sender optimiert geplanter Mobilfunkstationen nur einen Teil der Funkbelastung dar. Herr Ulrich zeigte eine Aufstellung, aus der hervorgeht, dass in Deutschland wesentlich höhere Grenzwerte zugelassen sind als in anderen EU-Ländern. 

Rama dama - Pullacher Waldsäuberung 2015

Auch dieses Jahr ruft die Agenda 21, Arbeitsgruppe Ortsentwicklung und Natur mit Unterstützung der Gemeinde Pullach i. Isartal wieder alle großen und kleinen Naturfreunde zur traditionsreichen Pullacher Waldsäuberung auf, um Pullacher Wälder und Parks von Müll und Unrat zu befreien. Auch während des vergangenen Jahres wurde wieder jede Menge Abfall in der Natur entsorgt – sehr zum Leidwesen von Tieren und Naturverbundenen.
 
Die Waldsäuberung 2015 findet am Samstag den 17. Oktober statt. Treffpunkt ist um 14 Uhr am Kirchplatz Pullach, wo sich jeder für ein Sammelgebiet entscheiden kann. Bitte merken Sie sich schon jetzt diesen Termin vor. Kleine und große Helfer, Pullacher oder auch Nicht-Pullacher, alle sind herzlich zum Herbstputz der Pullacher Naturschönheiten eingeladen. 

Präsentation von Vorschlägen für einen Naturerlebnispfad

Bericht über die gemeinsame Veranstaltung der Gemeinde Pullach und der Agenda 21 am 19.3.2015

Zur Einrichtung eines Natur- und Kulturerlebnispfades in den Isarleiten zwischen Großhesselohe und Pullach haben sich fünf Studierende der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf im Rahmen ihrer Bachelorarbeiten an der Fakultät Landschaftsarchitektur Gedanken gemacht. Betreut wurden die Arbeiten von Prof. Dr. Markus Reinke. 

Einladung zur Präsentation von Vorschlägen für einen Natur- und Kulturerlebnispfad in der Gemeinde Pullach

Bei der Zukunftswerkstatt für Pullach im Juni 2008 wurde der Wunsch nach einem Naturlehrpfad formuliert.

Die Agenda 21 Pullach hat nun dieses Thema aufgegriffen, um es einer Realisierung zuzuführen. Um Vorschläge für die Planung und Ausgestaltung des Naturerlebnispfades zu erhalten, hat die Agenda 21 nun Bachelorarbeiten an der Fakultät Landschaftsarchitektur der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf (HSWT) initiiert. Die Ergebnisse werden im Rahmen einer gemeinsamen Veranstaltung der Gemeinde Pullach und der Agenda 21 Pullach am

Donnerstag, den 19. März 2015, 19.30 Uhr

im großen Sitzungssaal des Rathauses dem Gemeinderat und der interessierten Öffentlichkeit präsentiert.

Anschließend wollen wir diskutieren, welche der aufgezeigten Vorschläge für eine Realisierung in der Gemeinde Pullach besonders ansprechend sind und verwirklicht werden sollten.

Es ergeht herzliche Einladung an alle interessierten Mitbürgerinnen und Mitbürger aus Pullach und den Nachbargemeinden sowie an die Presse.

Bericht vom Herbst-Forum

Das Herbst-Forum der Agenda 21 Pullach 1.12.2014 beschäftigte sich, moderiert von Agenda Sprecher Bert Eisl, in seinem Hauptthema erneut mit der Machbarkeit der angestrebten Energiewende und der Rolle, die dabei auf die Kommunen zu kommt.
Zu Beginn der gut besuchten Veranstaltung gaben die Sprecher der drei Agenda-Arbeitskreise, Verkehr, Ortsentwicklung und Natur, Energie und Klimaschutz, sowie des Projekts Coaching für Mittelschüler, einen kurzen Abriss über die Aktivitäten und Ergebnisse des letzten Jahres.
 

Seiten

Subscribe to Front page feed